Mediations-Ausbildung

Mediationskurse 2022

Bitte informieren Sie sich bei der Akademieleitung darüber, welche Kurse in physischer Präsenz im Mediationshaus und welche Kurse hybrid via Videokonferenz stattfinden.

Praxiskurse (= Module 1 und 2, Reihenfolge beliebig)

PK Werkzeuge PK Struktur
20. - 22. Mai 2022 27. - 29. Mai 2022
08. - 10. Juli 2022 14. - 16. Oktober 2022
18. - 20. November 2022 27. - 29. Januar 2023
24. - 26. Februar 2023 17. - 19. März 2023
28. - 30. April 2023 23. - 25. Juni 2023
01. - 03. September 2023 13. - 15. Oktober 2023

Mediationskurse

Modul 3 09. - 11. Dezember 2022 19. - 21. Mai 2023 11. - 13. August 2023 01. - 03. Dezember 2023    
Modul 4 10. - 12. Juni 2022 02. - 04. September 2022 20. - 22. Januar 2023 09. - 11. Juni 2023    
Modul 5+6 27. Juni - 01. Juli 2022 03. - 07. Oktober 2022 13. - 17. Februar 2023 03. - 07. Juli 2023 02. - 06. Oktober 2023  
Modul 7.1+7.2 11. - 12. und 12. - 13. November 2022 03. - 04. und 04. - 05. März 2023 18. - 19. und 19. - 20. August 2023 10. - 11. und 11. - 12. November 2023    
Modul 8 16. - 18. September 2022 06. - 08. Januar 2023 22. - 24. September 2023      
Modul 9 03. - 06. November 2022 9. - 12. März 2023 02. - 05. November 2023      
Modul 10 25. - 27. November 2022 02. - 04. Dezember 2022 10. - 12. Februar 2023 21. - 23. April 2023 24. - 26. November 2023 08. - 10. Dezember 2023

Ausbildungsstandards

Die Ausbildung zum Mediator - Schwerpunkt Wirtschaft - ist mit den Standards der Mediationsverbände in Deutschland, Österreich und der Schweiz abgestimmt.

Anita von Hertel steht als deutsche Vertreterin von Mediation D A CH, Fördergemeinschaft für friedliche Win-Win-Lösungen, e.V. in besonders engem Austausch mit Österreich und der Schweiz.

Die Standards des Mediation DACH e.V., Deutschland, Austria, Schweiz finden Sie unter www.mediation-dach.com.

Ausbildungsziel

Sie sind in der Lage,

  • Mediationsfälle in Wirtschaft und Arbeitswelt erfolgreich zu akquirieren,
  • alle(!) Beteiligten balanciert "ins Boot zu holen",
  • eine für alle Beteiligten passende Mediationsebene auszuwählen,
  • die Mediation professionell zu begleiten,
  • rechtzeitig professionelle Unterstützung von Fachleuten (Recht, Steuer, Psychologie ... ) einzuholen
  • und die Mediationen erfolgreich abzuschließen oder - falls die Parteien dies wünschen - die Mediation respektvoll zu beenden.

Sie kennen Ihre Grenzen und wissen, wann und wie Sie persönlich einen Fall ablehnen oder sich Unterstützung holen müssen.

Ausbildungsdauer

Zertifizierter Co-Mediator: zwei Praxiskurswochenenden inkl. Testing (36 Stunden)

Zertifizierter Mediator: je nach Wunsch, Zeit zur praktischen Teilnahme an Co-Mediationen etc.: ein - zwei Jahre. (200 Stunden Kursteilnahme plus Praxis, Supervision... s. unten)

Ausbildungsbesonderheiten

Vier Dinge zeichnen die Ausbildung aus:

  1. Vielfalt in höchster Qualität
  2. Kontinuität und Struktur
  3. intensive persönliche Betreuung
  4. frühzeitige praktische Erfahrung als Co-Mediator

Um das Ausbildungsziel in zwei bis vier Semestern gut erreichen zu können und als Mediator wirklich erfolgreich zu werden, brauchen Sie Struktur, Vielfalt und Flexibilität. Wer nur einen Hammer hat, wird jedes Problem für einen Nagel halten.

Deshalb werden Sie von verschiedenen Spitzen-Leuten ihres Fachs jeweils das für Sie relevanteste lernen - im Double - Loop - Learning kontinuierlich durch die Ausbildung begleitet durch Anita von Hertel als feste Trainerin.