Menschen

Anita von Hertel

Die klare Struktur, die jahrzehntelange Spezialisierung auf nur ein einziges Thema und die Liebe zum Menschen beflügeln das Gelingen und die Innovationskraft jeder Mediation. Die „Pionierin der internationalen Wirtschaftsmediation“ (Dr. Theo Sommer, DIE ZEIT) begleitet kleine und große Teams zu Lösungen. Sie ist Mediationspraktikerin, Mediationslehrtrainerin und Dozentin für Mediation und Konfliktmanagement an Hochschulen und Instituten im In- und Ausland. Die Mediationsausbildung liegt ihr ebenso am Herzen wie die Mediationspraxis. Einen Ausbildungsgang pro Jahr begleitet sie vom Kennenlernen der Mediation bis zur/zum Mediator*in mit nationalem und internationalem Zertifikat. Wirtschaftsmediatorin Anita von Hertel nutzt ihre Rechtsanwaltszulassung sowie ihre systemischen und IT-Ausbildungen (Scrum-Master) ausschließlich für Mediation.

> Curriculum Vitae

Oliver Schubbe

Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, Verhaltenstherapeut, ist bei Virginia Satir ausgebildeter Familientherapeut und int. zert. Mediationssupervisor, DACH. Er ist Gründungsmitglied der Gesellschaft für Psychotraumatologie, Traumatherapie und Gewaltforschung (GPTG). Als Mediationssupervisor arbeitet er mit Anita von Hertel seit vielen Jahren zusammen. Seit 2012 trainiert er Mediatoren(innen) in der Akademie von Hertel. Den angehenden Mediationssupervisoren(innen) und den Mediatoren(innen) gibt er Sicherheit und Klarheit, was zu tun ist, wenn Themen auftauchen, die mit Gewalt, Traumata oder anderen Aspekten schwieriger menschlicher Situationen zu tun haben, bei denen die Wahl besteht, ob die Themen supervisorisch, mediativ oder therapeutisch bearbeitet werden sollen. Er zeigt Grenzen auf und vermittelt Werkzeuge und Haltungen für Mediation und Mediationssupervision für besonders schwierige Lebenslagen.

Prof. Dr. Stephan Breidenbach

Prof. Dr. Stephan Breidenbach schrieb 1994 die erste deutschsprachige Habilitationsschrift im Bereich Mediation zum Thema: "Struktur, Chancen und Risiken von Vermittlung im Konflikt“. Er hat Entscheidungsunterstützungswerkzeuge entwickelt, mit denen hochkomplexe Themen klar strukturiert werden können. Mit diesen Werkzeugen entwickelt er Lösungen für komplexe Themen auf nationaler und internationaler Ebene - von Wirtschaftskonflikten in Großkonzernen bis zur Unterstützung der Regierung. Im Modul Mediationssupervision zeigt er uns seine Lieblingswerkzeuge. "Wer den Kopf anspricht erreicht den Kopf. Nur wer das Herz anspricht, erreicht das Herz.“ (Stephan Breidenbach)


Arist von Schlippe

Univ.-Prof. Dr.phil., Private Universität Witten/Herdecke, Lehrstuhl Führung und Dynamik von Familienunternehmen, Dipl.-Psych., Klinischer Psychologe/Psychotherapeut BDP und Supervisor BDP (Berufsverband Deutscher Psychologen), Lehrtherapeut SG, Lehrender Supervisor SG (Systemische Gesellschaft)

Die Kombination aus Wissenschaft und Praxis macht den systemischen Psychologen von Schlippe, der zu den führenden Systemikern Deutschlands gehört, weit über die universitären Mauern hinaus bekannt. 

In der Praxis begleiten von Schlippe und von Hertel Familienunternehmen und Mitglieder von Familienunternehmen zu gemeinsamen Entscheidungen. In der Mediationsausbildung zeigt von Schlippe sein Auftragskarussell und macht es  erfahrbar. Das Auftragskarussell ist ein grundlegendes Werkzeug für alle systemisch arbeitenden Mediato*innen. Es eignet sich gleichermaßen für komplexe Fragestellungen in Unternehmen wie auch für intrapersonale Konflikte in der Rolle als Mediator*in oder als Führungskraft.

> Curriculum Vitae

Mag. Wolfgang Vovsik

Der österreichische Wirtschaftsmediator, eingetragene Mediator und gerichtsnahe Mediator, Supervisor und Coach sowie Lehrtrainer in allen drei Disziplinen, gehört zu den Pionieren der Mediation in Österreich und zu den erfahrensten Mediatoren Europas. In den neunziger Jahren gründete er den Österreichischen Bundesverband der MediatorInnen und begleitete seitdem die Mediation in Österreich.
In der Praxis führt er Wirtschafts- und Familienmediationen durch. Er arbeitet mit allen Hierarchiestufen, entwickelt Konfliktmanagementdesigns und führt Großmediationen mit Hunderten von Beteiligen durch. Wirtschaftsmediationen in besonders konfliktären und komplexen Konstellationen sind eines seiner Spezialgebiete. Dazu gehören auch Großmediationen mit Hunderten von Beteiligten.
In der Mediationsausbildung zeigt er Aufstellungselemente in der Mediation und Verfahren mit mehreren Beteiligten / Großgruppenverfahren von der Akquise bis zum Abschluss.

Dr. Gerhard Schwarz

Konfliktmanager für Vorstände und Teams von Moskau bis Afrika, Mediationssupervisor, Gruppendynamiker, Philosoph und Autor unzähliger Bücher.

Gerhard Schwarz, der vielleicht humorvollste Konfliktmanager seiner Generation, führt seit über 30 Jahren Menschen vom Konflikt zum gemeinsamen wieder „D´rüber-Lachen“. Sein Management-Bestseller „Konfliktmanagement, Konflikte erkennen, analysieren, lösen“ erscheint mittlerweile in der 9ten Auflage. Sein Buch „Führen mit Humor“ ist eine Fundgrube für Mediatoren. Schwarz und von Hertel lösen gemeinsam Konflikte in Konzernen und Familienunternehmen. Im Mediationskurs vermittelt er seine Analyse der Konfliktgeschichte und Highlights aus seinem umfangreichen Erfahrungsschatz. Konflikte lösen mit Humor - vor dem Hintergrund der Konfliktentwicklung von der Steinzeit bis heute.

> Curriculum Vitae


Lina Nagel

Mediatorin, Assistentin der Akademieleitung, Social Media

Sarah Heiligensetzer

Psychologin (B.Sc.), Co-Mediatorin, Assistentin der Akademieleitung

Ivana Blaić

Innovations- und Changemanagement 


Adrian Thomas

Zertifizierter Datenschutzbeauftragter, Co-Mediator
Rolle: Datenschutzbeauftragter